Startseite

Herzlich Willkommen auf der Homepage der

Wir freuen uns über Ihr Interesse und hoffen, Ihnen auf den Seiten reichhaltige Informationen geben zu können.


Die nächsten Termine:

27.01.23 – 04.02.23: SKIFAHRT – Viel Spaß!!! Aktuelle Berichte täglich weiter unten oder HIER
06.02. – 24.02.2023: Anmeldungen (weitere Infos weiter unten)


Wichtig:

Alles Gute für unseren scheidenden Kollegen Bernd Westhoff, der ab dem 01.02.2023 die Schulleitung der Sekundarschule Kreuzau/Nideggen unterstützen wird. Vielen Dank für 25 Jahre an der RSW, in denen Du die Schule sehr geprägt hast. Wir werden Dich sehr vermissen. 
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem beruflichen Aufstieg. Deine KollegInnen der RSW

HIER finden Sie ein Informationsschreiben der Schulministerin zum „Schulbetrieb nach Auslaufen der Coronaverordnungen“


AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL

Vielen Dank an unsere KollegInnen Inge Schumacher, Michael Goffart und besonders an Irene Lüttgen für Ihren Einsatz bzgl. dieser Skifahrt!

Skifahrt Tag 6:

Was für ein Tag! Schon am Vorabend hat es begonnen heftig zu schneien. Wir wurden um 6 Uhr davon geweckt, dass ein Traktor den Schnee vom Parkplatz schob. Vor dem Frühstück war draußen die Sicht recht schlecht und es schneite ununterbrochen weiter. Wir verschoben unsere Fahrt in Skigebiet spontan um eine halbe Stunde. Oben auf dem Berg war es klarer als erwartet. Es schneite aber so stark, dass wir die Verteilung der Rallye-Unterlagen spontan im überdachten Skidepot durchgeführt haben, damit die markierten Karten nicht gleich nass wurden. Dann besetzten die Fortgeschrittenen ihre Stationen und schon konnten die fünf Gruppen starten. Es musste eine Murmelbahn gebaut, eine Staffel gelaufen, mit möglichst kurzem Bremsweg angehalten und weit gesprungen werden. Außerdem musste Wasser in Bechern auf dem Förderband transportiert werden. Mittags kamen alle in der rappelvollen Hütte wieder zusammen.
Am Nachmittag bestand für die Anfänger die Gelegenheit, in Begleitung der Skilehrer die Talabfahrt zu fahren. Das bot sich heute besonders an, weil durch den  vielen Neuschnee die Pisten deutlich langsamer waren. Sieben Leute trauten sich und waren anschließend zurecht stolz. Die anderen durften solange in Kleingruppen auf festgelegten Strecken fahren. Die Waldabfahrt am Ende des Skitags wurde zu einem ganz besonderen Erlebnis, weil einige Ski nahezu stecken blieben in dem inzwischen wirklich tiefen Schnee. Der recht nasse Schnee blieb unter dem Belag kleben und bildete dort einen immer größeren Klumpen. Das hatte zur Folge, dass einer der betroffenen Schüler schließlich entnervt seine Ski abschnallte und in Begleitung von Frau Lüttgen zu Fuß weiterging – und das zog sich ganz schön hin. An der Abzweigung zum Ort warteten derweil die anderen und wunderten sich, wo die letzten drei denn solange blieben, während es bereits zu dämmern begann. Endlich wieder vereint fuhr die ganze Gruppe dann weiter über das letzte Stück Tiefschneepiste. Diese besondere Herausforderung haben alle hervorragend gemeistert. Heute sind nur noch drei Schüler mit dem Bus zurück zur Almdiele gefahren. Zur Belohnung gab es am Abend eine leckere hausgemachte Pizza. Danach war Zeit, die Zimmer für die zweite Bewertung aufzuräumen und zu verschönern. Einige hatten sich richtig viel einfallen lassen und ganz besondere Akzente für die Kreativpunkte gesetzt. Jetzt sind wir gespannt, ob sich der Himmel morgen wieder ein wenig für die Sonne öffnet.

Tag 5 der Skifahrt:

Heute sind wir mit der gesamten Gruppe auf den höchsten Gipfel des Skigebiets gefahren, weil wir allen den phantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt bei guter Sicht ermöglichen wollten. Oben wehte ein eisiger Wind. Doch der strahlend blaue Himmel ermöglichte wunderbare Fotos. Die Anfänger fuhren mit dem Sessellift zurück nach unten. Die Fortgeschrittenen nahmen die lange schwarze Abfahrt. Danach wurden die Skikurse wie gehabt fortgeführt. …

Tag 4 der Skifahrt:

Das Wetter hat doch gehalten und wieder einen strahlend blauen Himmel präsentiert. In allen drei Gruppen gab es weitere Fortschritte. Keiner musste länger auf das Förderband, das am Anfang zwar als große Erleichterung empfunden wird, auf die Dauer aber selbst einem Anfänger aufgrund seiner geringen Fahrgeschwindigkeit auf die Nerven geht. Ein Teil der Anfänger konnte zum Sessellift wechseln. Vier haben am Ende des Skitages an der Waldabfahrt teilgenommen. …

Lesen Sie HIER die Berichte aller Tage:

https://www.rsw-dueren.de/angebote-der-rsw/sport/skifahrten/


Anmeldungen für das Schuljahr 2023/2024

Die Anmeldungen für das Schuljahr 2023/2024 sind in der Zeit vom 06.02. – 24.02.2023 ohne Termin möglich.

Während der Karnevalstage (16.02. – 21.02.2023) findet keine Anmeldung statt.

 Folgende Unterlagen sind für eine verbindliche Anmeldung zwingend nötig:

  • Anmeldeschein (4-fach) wird von der Grundschule ausgegeben
  • Kopie der Geburtsurkunde bzw. des Stammbuches
  • Kopie vom Zeugnis Klasse 4, 1. Halbjahr (mit der Empfehlung für die weiter-führende Schule)

Ohne diese Unterlagen kann keine Anmeldung erfolgen!!!

Bitte kommen Sie (1 Elternteil) und Ihr Kind, wenn möglich in den ersten Tagen

(06.02. – 08.02.2023) in der Zeit von 8:00 – 13:00 Uhr.

Sollte Ihr Kind eine reine Hauptschulempfehlung haben, muss ein separater Gesprächstermin stattfinden.


  • manche Links lassen sich im Browser „Chrome“ nicht öffnen. Nutzen Sie dann bitte einen anderen Browser (oder lesen Sie nach, wie Sie dieses Problem in Ihren Einstellungen beheben können).

Unser

traditionelles Weihnachtskonzert
fand am 20.12.2022 statt und war ein voller Erfolg.
Vielen Dank an alle Beteiligten/Akteure.


Stelenfeier 2022

Auch in diesem Jahr fand in Erinnerung an die Reichskristallnacht und die Opfer des Naziregimes um 19 Uhr an der Rückriem-Stele zwischen der Realschule Wernersstraße und der Martin-Luther-Straße eine Gedenkfeier statt. Drei Schülerinnen der 10. Klassen hatten sich bereit erklärt, unter der Federführung von Schulseelsorger Rudi Hürtgen und Inge Schumacher die Veranstaltung zu planen und zu gestalten. Sie erinnerten zunächst an die Geschehnisse im ehemaligen Friedrich-Ebert-Jugendheim der Arbeiterwohlfahrt, dass unter der Naziherrschaft gewaltsam übernommen und in „Schlageter-Heim“ umbenannt wurde. Viele Sozialdemokraten, Gewerkschafter, vor allem aber auch Kommunisten wurden hierher verschleppt, verhört, zusammengeschlagen, gefoltert und wieder verhört.
Anschließend machten die drei Jugendlichen auf Fälle von Ausgrenzungen und Gewalt im allgemeinen Lebensalltag aufmerksam und appellierten an die Zuhörer*innen, jeder Form von Diskriminierung, Hetze, verbaler oder gar körperlicher Gewalt ohne zu Zögern und deutlich entgegenzutreten.
Dabei gedachten sie auch der kürzlich verstorbenen Mevlüde Genc, die ihr Leben lang immer wieder für Versöhnung und ein friedliches Miteinander eingetreten ist, obwohl sie 1993 fünf Familienmitglieder bei einem Brandanschlag durch Rechtsextreme in Solingen verloren hat. Die Textpassagen wechselten sich mit sehr feierlichen und getragenen Musikstücken ab. Die Bläserklasse 6b hatte sich unter der Leitung von Claudia Roth bestens auf diesen Auftritt vorbereitet.


Ab dem Schuljahr 2022/23 werden alle Informationen an die Eltern nur noch per Email verschickt und nicht mehr ausgeteilt.
Ebenfalls finden Sie weiterhin alle Informationen hier auf dieser Homepage.


An unserer Schule wird jede Form von Ausgrenzung und Gewalt gegenüber Schülerinnen und Schülern abgelehnt- auch sexuelle Gewalt. Um diesem Ziel näher zu kommen, orientieren wir uns an unserem Schutzkonzept zur Prävention und Intervention bei sexueller Gewalt.
Hier geht es zum Konzept


Lernen Sie die RSW kennen

Zum Kennenlernen bieten wir Ihnen eine Homepage-Rallye an. Dazu müssen Sie sich die „Biparcours-App“ herunterladen und dann in/mit der App den hier abgebildeten Biparcours-QR-Code scannen. Weitere Infos erhalten Sie nach Scannen des Codes.  Viel Spaß und Erfolg bei der RSW-Rallye!



Wichtig: FEHLT MAN VOR ODER NACH FREIEN TAGEN / DEN FERIEN, SO BESTEHT ATTESTPFLICHT (s. auch RSW-Heft)


Nähere Infos zu unserer Schule finden Sie in unserem Flyer (2022)

KONTAKT

Realschule Wernersstraße
Wernersstraße 4 – 6
52351 Düren

Telefon: 02421 – 121 978 0

E-Mail: info@rsw-dueren.de

Das Sekretariat ist in der Zeit von 8:30 – 13:00 Uhr für Sie erreichbar.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Ruland

  • Krankmeldungen von Schülern sollen Mo – Fr von 6:00 – 8:30 Uhr auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden. Alternativ können Sie auch eine Mail an postfach.rsw@rsw-dueren.de schreiben.

Wichtiger Hinweis!

Erreichbarkeit als Eltern und Ansprechpartner

Bitte sorgen Sie dafür, dass wir immer Ihre aktuellen Kontaktdaten haben und Sie für uns damit erreichbar sind. Sollte sich bei Ihnen die Telefonnummer oder Adresse ändern, teilen Sie uns dies bitte sofort per Mail: info@rsw-dueren.de oder telefonisch unter: 02421-1219780 mit.

Önemli Not!Ebeveyn ve irtibat kişisi olarak uygunluk
Lütfen her zaman güncel iletişim bilgilerinizi aldığımızdan ve tarafımızdan size ulaşılabildiğinden emin olun.Telefon numaranız veya adresiniz değişirse,lütfen bize hemen e-posta ile bildirin: info@rsw-dueren.de veya telefonla: 02421-1219780.
Notă importantă!Disponibilitate ca părinți și persoană de contact
Vă rugăm să vă asigurați că avem întotdeauna datele dvs. de contact actuale și că puteți fi contactat de noi.Dacă numărul de telefon sau adresa dvs. se schimbă,vă rugăm să ne informați imediat prin e-mail: info@rsw-dueren.de sau prin telefon: 02421-1219780.

Kontakt

Realschule Wernersstraße
Wernersstraße 4 – 6,    52351 Düren
Tel.: 02421/1219780,  E-Mail: info@rsw-dueren.de

Telefonische Erreichbarkeit des Sekretariats:
Mo – Fr von 8:30 – 13:00 Uhr

Persönliche Vorsprache im Sekretariat:
Mo – Fr von 8:00 – 13:00 Uhr
Mo – Do nachmittags nur nach telefonischer Terminabsprache